banner
banner

Gefertigte Stückzahlen

Zu aller erst: Aus dem Werk haben nach heutigem Kenntnisstand keine Unterlagen die Zeit überdauert.
In der Literatur wird Calthorpe stets als "kleiner" Hersteller bezeichnet. In Anbetracht der wirklich kleinen Werksanlagen der Barn Street, in denen Zeitweise Autos, Motorräder und Fahrräder mit hoher Fertigungstiefe gebaut wurden, definitiv! Aber auch ein kleines Werk kann durchaus eine hohe Produktivität haben.

Der einzige Weg zur Stückzahlbestimmung ist die Dokumention und Auswertung von Rahmen- und Motornummern welche auf Treffen, Auktionen und dem Internet gesammelt werden. Besonders dankbar bin ich für jede zugetragene Nummer! Mit dem aktuellen Datenstand bin ich in der Lage folgende Schätzung der Jahre 1929 bis 1938 abzugeben.

Vor 1929 war die Motoren- und Modellvielfalt zu groß und die Anzahl an Maschinen ist heute zu gering um für diesen Zeitraum abzuschätzen.

stuckzahl
Stückzahlentwicklung bei Calthorpe (Schätzung!)

Zur Erläuterung der Übersicht:

Außer Wertung zeigt der erste Balken alle Maschinen mit Calthorpe Motor bis 1929. Also die Modelle Sport, SuperSport, D6S, D6A, Popular. Hinzu kommen einen unbekannte Anzahl an Maschinen mit Motoren von JAP, Blackburne, Villiers usw..
Die Ivory I mit D9S Motor wurde ca. 3250 mal gebaut! Ein echter Erfolg für die Marke, wie der zweite Balken zeigt!
Mit ca. 2750 Einheiten knüpft die Ivory II mit "slopy" Engine an den Erfolg der ersten Ivory an.
Der nächste Balken zeigt die Stückzahlen über einen Zeitraum von 4 Jahren! Aus der Geschichte bekannt, wurden 250er, 350er und 500er Maschinen gebaut und verkauft. Heruntergebrochen und gemittelt aus ein Jahr sind nur noch ca. 1100 Maschinen zu verzeichnen. Ein deutlicher Rückgang, trotz Modellvielfalt.
Der letzte Balken vereint die letzen drei Produktionsjahre. Ein Großteil der gebauten Fahrzeuge dürften auf das Jahr 1937 entfallen als Pride and Clarke die "RED Calthorpe" verkaufte. 1938 wurde in geringem Umfang nur bis Jahresmitte produziert.

Abzüglich der Maschinen mit Calthorpe-Motor von 1925 bis 1929 haben ca. 14.000 Motorräder das Werk verlassen.
WICHTIG: Die Daten sind Schätzungen und stützen sich auf die höchste, mir bekannte Rahmen- und Motornummer eines Modells. Inwieweit nach oben korrigiert werden muss, wird die Zukunft zeigen.

Bearbeitungsstand: 08/2020